Allgemeine Geschäftsbedingungen


BITTE LESEN SIE DIESES DOKUMENT SORGFÄLTIG DURCH, BEVOR SIE UNSERE WEBSITE ZUGREIFEN ODER VERWENDEN. DURCH ZUGRIFF AUF UNSERE WEBSITE ERKLÄREN SIE SICH MIT DEN NACHSTEHENDEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN EINVERSTANDEN. WENN SIE NICHT AN DIESE BEDINGUNGEN GEBUNDEN SIND, KÖNNEN SIE NICHT AUF UNSERE WEBSITE ZUGREIFEN ODER BENUTZEN. WENN SIE DIESE NUTZUNGSBEDINGUNGEN NICHT VERSTEHEN, VERWENDEN SIE NICHT UNSERE WEBSITE.


Geltungsbereich


Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Bestellungen, die Kunden über den Online-Shop www.yespshop.com der Maxterra AG (CHE-269.640.883), Laettichstrasse 6, 6340, Baar, Switzerland, Festnetzanschluss +41 41 520 74 37, info@yespshop.com, abgeben.

Diese AGB können unter folgendem Link Allgemeine Geschäftsbedingungen abgerufen, gespeichert und ausgedruckt werden.
Von den AGB abweichende, anderslautende Vertragsbedingungen, namentlich auch solche, welche der Kunde zusammen mit der Vertragsannahme für anwendbar erklärt, haben nur Gültigkeit, wenn und soweit sie von der Verkäuferin ausdrücklich und in schriftlicher Form akzeptiert worden sind.


Es gelten die AGB in der gültigen Fassung zum Zeitpunkt der Bestellung. Die Verkäuferin behält sich das Recht der jederzeitigen Änderung dieser AGB vor.


Produkte und Dienstleistungen


Die Verkäuferin bietet über die Webseite www.yespshop.com Produkte und Dienstleistungen mittels einem Online-Katalog zum Kauf an. Der Kunde wählt, mittels dem vorhandenen Bestellformular in der Webseite, aus dem elektronischen Katalog angebotene Produkte und Dienstleistungen aus und überträgt die Bestellung an www.yespshop.com.



1. Vertragsgegenstand und –sprache


Das Angebot im Online-Shop richtet sich ausschliesslich an volljährige Konsumenten.


Die Vertragshauptsprache ist Deutsch. Der Online-Shop offeriert auch andere Sprachen zur Auswahl als Unterstützung damit sich die Besucher der Webseite und die Käufer der Produkte und Dienstleistungen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, auf www.yespshop.com besser zurechtfinden können. Die Webseite von www.yespshop.com wird sukzessive ausgebaut und durch zusätzliche Sprachoptionen erweitert. Sollte eine gewünschte Sprache nicht verfügbar sein, können Sie uns dies im Kundenportal mitteilen.

Die Verkäuferin übernimmt keine Verantwortung für Übersetzungsfehler, Abweichungen in der Bedeutung von Aussagen in der Übersetzung zur Vertragshauptsprache oder deren andere rechtliche Bedeutung die durch eine Übersetzung entstehen kann.



2. Angebot und Vertragsschluss


Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern die Aufforderung zur Bestellung dar.


Eine verbindliche Bestellung wird erst dann ausgelöst, wenn der Käufer sämtliche für die Vertragsdurchführung erforderlichen Daten eingegeben, die Kenntnisnahme dieser AGB bestätigt und das Feld ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN angeklickt hat (Bestellung). Bis zum Anklicken dieses Feldes kann der Käufer aus dem Sortiment der Verkäuferin Produkte zunächst unverbindlich auswählen und diese in den Warenkorb legen. Vor Abgabe der Bestellung kann der Käufer die Bestelldaten eingeben und ändern. Das Absenden der verbindlichen Bestellung gilt als Angebot des Käufers an die Verkäuferin zum Abschluss eines Vertrags für die auf der Bestellseite aufgelisteten Produkte und erfolgt durch das Anklicken des Feldes ZAHLUNGSPFLICHTIG BESTELLEN.


Unmittelbar nach Erhalt der Bestellung bestätigt die Verkäuferin den Eingang der Bestellung (Eingangsbestätigung). Zu diesem Zweck verpflichtet sich der Käufer, die richtige und ihn zugängliche E-Mail Adresse, bei der Ausfüllung des Bestellformular, anzugeben.


Die Verkäuferin behält sich die Annahme der Bestellung vor. Zum Abschluss eines Vertrags aufgrund einer Bestellung ist die Verkäuferin nicht verpflichtet.


Der Kaufvertrag kommt erst zustande, wenn die Verkäuferin den Versand der Bestellung per E-Mail bestätigt (Bestätigungs-E-Mail) oder durch Auslieferung der bestellten Produkte. Sofern die Bestellung mehrere Produkte umfasst, kommt der Vertrag nur über diejenigen Produkte zustande, die in der Bestätigungs-E-Mail ausdrücklich aufgeführt sind oder die effektiv ausgeliefert wurden. Bei Zahlung durch Vorkasse kommt der Kaufvertrag mit Bestätigung des Eingangs der Vorauszahlung durch die Verkäuferin zustande.


3. Preise und Versandkosten


Die Preise sind in CHF und/oder Euro angegeben.


Für Bestellungen und Lieferungen aus der Schweiz wird der Preis steuerfrei berechnet. Der Zoll des Empfängerlandes oder der Spediteur werden Ihnen (Käufer) die Mehrwertsteuer, Einfuhrkosten und eventuelle Zollgebühren direkt in Rechnung stellen. Umsatzsteuer, Einfuhrzölle und andere anfallende mit der Lieferung verbunden Kosten, gehen zu Lasten des Käufers. Sämtliche Zollformalitäten im Empfängerland liegen in der Verantwortung des Käufers. Wenn die Zollverwaltung des Empfängerlandes des Käufers bestimmte Dokumente für den Import anfordert, müssen diese bei der Bestellung der Ware vom Käufer beim Verkäufer angefordert werden. Die Verkäuferin kann in keinem Fall dafür verantwortlich gemacht werden, wenn eine Einfuhr von bestellten Waren in das Empfängerland (Lieferadresse des Käufers) aufgrund fehlender Unterlagen nicht möglich ist.


Der Käufer hat dafür zu sorgen, dass die bestellten Artikel im Lieferland zugelassen sind; Wird eine Einfuhr von der Zollverwaltung des Empfängerlandes des Käufers verweigert, übernimmt der Käufer die volle Verantwortung und die mit dieser Ablehnung verbundenen Kosten.

Alle ausgelieferten Pakete enthalten eine entsprechende Rechnung, in der die bestellten Artikel sowie deren Verkaufspreis angegeben sind.


Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können je nach Lieferadresse oder Produktmenge Versandkosten anfallen. Die genauen Versandkosten werden dem Käufer beim Produktangebot im Online-Shop angezeigt. Der Käufer bestätigt die Versandkosten mit der Bestätigung der Bestellung.



4. Lieferbedingungen


Zurzeit ist eine Lieferung in die Schweiz nicht möglich.


Sofern im Online-Shop beim jeweiligen Produkt nicht anders angegeben, beträgt die Lieferzeit bis zu 30 Werktage je nach Lieferadresse und Versandmittel (z.B. Swiss Post oder DHL oder andere).


Kann die Verkäuferin eine Lieferfrist aus Gründen, die nicht selbst zu vertreten sind, nicht einhalten (Nichtverfügbarkeit der Produkte, z. B. aufgrund höherer Gewalt), teilt sie dies der Käuferschaft unverzüglich mit, und zwar ggf. unter Benennung der neuen voraussichtlichen Lieferfrist. Ist die neue Lieferfrist für den Käufer nicht akzeptabel oder sind die Produkte auch innerhalb der neuen Lieferfrist teilweise oder überhaupt nicht mehr verfügbar, sind beide Vertragsparteien berechtigt, hinsichtlich der betreffenden Produkte vom Vertrag zurückzutreten. Eine allfällig durch den Käufer betreffend die nicht verfügbaren Produkte bereits erbrachte Gegenleistung, wird dem Käufer unverzüglich erstattet.


Die Lieferung erfolgt unter der Bedingung der rechtzeitigen und ordnungsgemässen Selbstbelieferung der Verkäuferin durch die Lieferanten. Die Verkäuferin haftet nicht für Lieferverzögerungen, welche von Herstellerfirmen oder durch Dritte verursacht wurden. Bei Lieferverzögerungen wird der Käufer umgehend informiert.


Die Sendungen werden von den Lieferdiensten nach Möglichkeit persönlich, aber ohne Überprüfung der Identität des Empfängers an der angegebenen Lieferadresse übergeben. Wenn an der Lieferadresse keine Person angetroffen wird, kann die Lieferung auch in den Briefkasten abgelegt werden, wenn dies aufgrund der Grösse des Pakets möglich ist. Andernfalls gilt die Zustellung als gescheitert und erfolgt zum nächstmöglichen Zeitpunkt und nach angemessener Vorankündigung erneut. Sollte die Zustellung der Produkte durch Verschulden des Käufers trotz dreimaligem Auslieferungsversuchs scheitern, kann die Verkäuferin vom Vertrag zurücktreten. Gegebenenfalls geleistete Zahlungen werden zurückerstattet.


5. Zahlungsbedingungen


Dem Käufer stehen die Zahlungsmittel zur Verfügung, welche ihm im Online-Shop angeboten werden.


Bei Zahlungsverzug ist die Verkäuferin berechtigt, Verzugszinse in Höhe von 5% der Rechnungssumme zu verlangen. Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, den Käufer vorgängig zu mahnen, wobei die Mahngebühr CHF 20.00 pro Mahnung beträgt.


Eine Verrechnung mit nicht anerkannten oder nicht rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen des Käufers ist ausgeschlossen.
Der Käufer kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruhen.



6. Freiwillig erteiltes Rückgaberecht


Unabhängig von den Gewährleistungsrechten des Käufers, hat der Käufer darüber hinaus ein Rückgaberecht. Der Käufer kann dieses ohne Angabe von Gründen geltend machen. Wenn der Käufer gekaufte Produkte innerhalb von 14 Tagen in einwandfreiem, unbenutztem Zustand und in der Originalverpackung retourniert, vergütet die Verkäuferin ihm den vollen Kaufbetrag zurück. Die Kosten für die Rücksendung gehen hierbei zu Lasten des Kunden.

Vorbehalten bleibt ein Abzug des zu erstattenden Kaufpreises resp. eine Rechnungsstellung für mögliche Beschädigungen, übermässige Abnutzung der Ware oder, sofern vereinbart, Versandkosten der Produkte. Kein Abzug erfolgt, wenn der Wertverlust auf einen zur Feststellung der Art, Beschaffenheit und Funktionstüchtigkeit der Produkte notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Die Verkäuferin kann die Rückzahlung verweigern, bis sie die Produkte wieder zurückerhalten hat bzw. der Käufer den Nachweis erbracht hat, dass sie/er die Produkte zurückgeschickt hat, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.


Das Rückgaberecht besteht nicht für den Kauf von Lebensmitteln, Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln.


7. Eigentumsvorbehalt


Die Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung durch den Käufer im Eigentum der Verkäuferin. Die Verkäuferin ist berechtigt, einen Eintrag im Eigentumsvorbehaltsregister am Wohnsitz des Käufers vorzunehmen. Vor Übergang des Eigentums ist eine Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung oder Umgestaltung ohne Zustimmung der Verkäuferin nicht gestattet.


8. Abtretung


Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, die im Zusammenhang mit gelieferten Bestellungen entstandenen fälligen Kaufpreisforderungen gegenüber dem Käufer einschliesslich etwaiger fälliger Teilzahlungsraten, Verzugszinsen und Mahngebühren an Dritte abzutreten oder zu verpfänden.


9. Gewährleistung


Der Käufer ist verpflichtet, die gelieferten Produkte, sobald es nach dem üblichen Geschäftsgange tunlich ist, zu prüfen und erkannte Mängel unverzüglich der Verkäuferin mitzuteilen. Sofern der Käufer dies unterlässt, gelten die Produkte als genehmigt. Die Genehmigung gilt in jedem Fall als erfolgt, sofern der Käufer nicht innerhalb von acht (8) Tagen nach Lieferung eine Mängelrüge schriftlich (wobei E-Mail genügt) bei der Verkäuferin erhebt. Mängel, die bei ordnungsgemässer Prüfung nicht erkennbar waren, sind der Verkäuferin nach der Entdeckung unverzüglich schriftlich (wobei E-Mail genügt) mitzuteilen, andernfalls gelten die bestellten Produkte auch hinsichtlich dieser Mängel als genehmigt.


Die Verkäuferin leistet durch die Behebung von Mängeln Gewähr. Dies geschieht nach Wahl der Verkäuferin durch Nacherfüllung, nämlich Beseitigung eines Mangels (Nachbesserung) oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung). Von Käufern retournierte Produkte gehen wieder in das Eigentum der Verkäuferin über.


Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Käufer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dies gilt nicht im Falle unerheblicher Mängel. Ein Recht auf Preisminderung ist ausgeschlossen.

Die gesetzliche Gewährleistung beträgt mindestens zwei Jahre. Während dieser Zeit kann der Konsument die Reparatur oder den Ersatz des mangelhaften Produkts fordern. Sollte dies fehlschlagen, ist grundsätzlich der Rücktritt vom Vertrag oder die Rückerstattung des Minderwertes möglich.


10. Haftung


Die Haftung der Verkäuferin für leichte Fahrlässigkeit wird ausgeschlossen. Die Haftung für Hilfspersonen und Substituten wird vollständig wegbedungen. Die Verkäuferin haftet insbesondere nicht für Schäden, die auf eine der folgenden Ursachen zurückzuführen sind:

  1. unsachgemässe, vertragswidrige oder widerrechtliche Lagerung, Einstellung oder Benutzung der Produkte;
  2. Einsatz inkompatibler Ersatz- oder Zubehörteile;
  3. unterlassene Wartung und/oder unsachgemässe Abänderung oder Reparatur der Produkte durch den Käufer oder einen Dritten;
  4. ihöhere Gewalt, insbesondere Elementar-, Feuchtigkeits-, Sturz- und Schlagschäden usw., welche nicht durch die Verkäuferin zu vertreten sind, und behördliche Anordnungen.


11. Gefahrenübergang


Die Gefahr eines unvorhersehbaren Untergangs und einer zufälligen Verschlechterung der bestellten Ware geht mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt auf den Käufer über.


12. Datenschutz


Die Erhebung und die Bearbeitung von Personendaten über den Käufer durch die Verkäuferin ist in der Datenschutzerklärung erläutert. Die Datenschutzerklärung ist abrufbar unter Datenschutzerklärung.


13. Haftungsausschluss


Der Haftungsausschluss ist abrufbar unter Haftungsausschluss.


14. Lohri Vintage Produkte

Für die Lohri Vintage Produkte gelten zusätzliche Lohri Webshop AGBs. Hier die Links auf die entsprechenden AGB Seiten:

  1. AGB für die Vintage Uhren

  2. AGBs für die Vintage Schmuck

 

15. Schlussbestimmungen


Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.


Es gilt ausschliesslich Schweizer Recht. Die Anwendung der Kollisionsnormen und des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.


Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB ist das sachlich zuständige Gericht in Zug, Schweiz ausschliesslich zuständig. Die zwingenden gesetzlichen Gerichtsstände bleiben vorbehalten.



Stand: 03.06.2021

Folgen Sie uns auf Facebook